Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Rute oder Wesen?


Man hört von Ivo Sasek, dass er seine Anhänger dazu aufruft, die Kinder mit der Rute zu züchtigen, von blutigen Striemen und dergleichen.
Ich habe schon viele Botschaften von Ivo gehört sowie Konferenzen besucht und was er immer wieder betont, ist nicht etwa seine Kinder aus Zorn oder Wut heraus lieblos zu schlagen, wie es in vielen Familien vorkommt (da wollen die Eltern ihre Kinder zwar auch nicht schlagen, aber in ihrer Ohnmacht und ihrer situationsbedingten Überforderung passiert es eben doch).
Vielmehr ruft Ivo immer wieder dazu auf, die Kinder wesensmäßig zu erziehen und nur im äußersten Notfall, wenn kein anderes Mittel mehr hilft, dann z.B. ein paar auf den Hintern zu geben, und das aber niemals lieblos, oder im Zorn, sondern um Grenzen zu bewahren und das Ruder nicht aus der Hand zu verlieren.
Würde Ivo Sasek seine Kinder in dieser Art und Weise behandeln, wie man es ihm vorwirft, würden diese Kinder ein anderes Verhalten zeigen als sie es tun. Gewalt in Familien ist für mich kein Fremdwort und ich habe viele Kinder erlebt, die von ihren Eltern misshandelt wurden und eine Misshandlung hinterlässt unausweichlich psychische Schäden bei den Kindern, die bei engerem Kontakt nicht zu verheimlichen sind.
Wie kann es dann sein, dass ich bei jeder Begegnung (wenn ich mit ihnen zusammen arbeite, spiele oder mich einfach nur austausche) so aufgeschlossene, lebensfrohe, harmonische und glückliche Kinder erlebe, wie kaum sonst wo?
Zudem bin ich mir sicher, würde man die Aussagen vieler Pädagogen, oder auch die vieler Eltern, so aus dem Gesamtzusammenhang reißen wie man es bei Ivo Sasek gemacht hat, könnte man wohl gegen die meisten ein Ermittlungsverfahren einleiten.
Abgesehen davon nimmt die Kinder- und Jugendkriminalität in unserer Gesellschaft beständig zu. Wäre es nicht an der Zeit wir beurteilen anhand dem Ergebnis und der Frucht, ob eine Erziehungsmethode gut oder schlecht ist?


...würde man die Aussagen vieler Pädagogen, oder auch die vieler Eltern, so aus dem Gesamt-zusammenhang reißen wie man es bei Ivo Sasek gemacht hat, könnte man wohl gegen die meisten ein Ermittlungsverfahren einleiten.